Rufen Sie uns an!

   +49 631 36226-22

Mitarbeiter


Motivierte Mitarbeiter, die sich mit der Kanzlei als Unternehmen, ihren Zielen
und Werten identifizieren, bilden die treibende Kraft für Qualität und Effizienz.

Petra Schöneberger
gepr. Bürovorsteherin
Fachbuchautorin, Referentin

Anja Müller
Rechtsanwaltsgehilfin
– Buchhaltung –
– Zwangsvollstreckung –

Außerdem wird das Team durch Auszubildende ergänzt.

Ausbildung

Unsere Ausbildungsstelle für das Jahr 2018 ist bereits vergeben!

Wir bilden regelmäßig junge Menschen für den Beruf des / der Rechtsanwaltsfachangestellen aus.

Voraussetzung ist mindestens ein guter Realschulabschluss, wobei wir insbesondere auf die Fächer Deutsch und Mathematik sowie einen guten Gesamteindruck und ein sicheres Auftreten Wert legen.

Auch logisches Denken, Verantwortungsbereitschaft, Organisationstalent, keine Angst vor Stresssituationen – und wohl am Wichtigsten – Freude am Umgang mit Menschen, sind unabdingbare Voraussetzungen für eine Ausbildung bei uns.

Das erwartet Sie:

– anspruchsvolle Aufgaben
– mehr Durchblick
– abwechslungsreiche Tätigkeit
– Kontakt mit Menschen

Der Büroalltag

Im Anwaltsbüro gibt es vielfältiges zu tun. Übertrieben ist die in Film und Fernsehen geschilderte Situation des Berufsalltags. Denn nicht trockene Paragraphenreiterei steht im Vordergrund, sondern vielmehr die Menschen mit ihren großen und kleinen Problemen: Verkehrsunfälle, Mietstreitigkeiten, Ehesachen, Strafverteidigungen und Zahlungsklagen. Denn die von den Mandanten erwartete Hilfe ist tatsächlich oftmals mehr Lebenshilfe als rechtliche Hilfe.

Wenn Sie bereit sind, freundlich und geduldig mit Menschen umzugehen, dann finden Sie im Anwaltsbüro berufliche Erfüllung. Das heißt aber auch, dass Sie in Stress-Situationen einen kühlen Kopf behalten müssen. Wenn Sie ferner bereit sind, selbständig zu arbeiten und Ihr gutes Gedächtnis und Organisationsgeschick einzusetzen, können Sie zum unentbehrlichen Assistenten Ihres Chefs werden.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei ist mit modernster EDV-Technik ausgestattet. So werden Korrespondenz, Mahn- und Vollstreckungsangelegenheiten, Vergütungsrechnungen mit einem speziellen Rechtsanwaltsprogramm erledigt. Zwischen diesen Arbeiten werden Sie Telefonate entgegennehmen, beantworten oder weiterleiten, Termine mit Mandanten vereinbaren, bei Gerichten Nachfragen halten und den Posteingang und Postausgang erledigen. Langeweile kommt da nicht auf.

Die Ausbildung

Zugangsvoraussetzungen gibt es nicht. Gute Chancen haben Sie, wenn Sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift sehr gut beherrschen und im Übrigen nicht auf den Kopf gefallen sind. Gute EDV-Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Textverarbeitung sind von Vorteil.

Die Ausbildung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellten dauert in der Regel drei Jahre. Sie abzukürzen, ist jedoch möglich. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Kanzlei, die theoretische in der Berufsschule, unterrichtet werden u.a. die Fächer:

1. Geschäfts- und Leistungsprozesse,
2. Mandantenbetreuung,
3. Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich,
4. Vergütung und Kosten sowie
5. Wirtschafts- und Sozialkunde.

Recht Clever

Hier erfahren Sie alles rund um die Ausbildung zum/zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten in kurzen Worten zusammengefasst. (www.recht-clever.info)